Genussvoll Geld ausgeben in Kairo!

Letzte Aktualisierung: 13. 2. 2012

Mein letzter Besuch in Kairo war im Februar 2002. Wie doch die Zeit vergeht... Seither hat sich viel geändert und ich habe begonnen, meinen Einkaufsführer zu überarbeiten. Teils mit Hilfe von anderen Tänzerinnen, die kürzlich dort waren, teils über Internet-Recherchen.
Früher hatten nur sehr wenige Kostüm-Designer eine Website. Das hat sich natürlich auch geändert - und Facebook half nicht nur bei der politischen Revolution, es hat es auch kleineren Kostüm-Geschäften ermöglicht, ihren Namen bekannt zu machen und neue Kundschaft anzulocken. Diese Einkaufstipps sind also nicht nur für Leute, die selber nach Kairo reisen möchten, sondern auch für jene, die ein Kostüm von zu Hause aus bestellen möchten.

Den Monat Februar kann ich übrigens als Reisezeit sehr empfehlen. Für's Shopping hat man ja lieber nicht allzu heiss. Die Temperaturen schwankten tagsüber zwischen 16 und 22 Grad. Es kann etwas regnen, aber nicht allzu lange.

Adressen und Wegbeschreibungen findet Ihr gesammelt am Ende des Berichts.

 

Tanzkostüme

Für Tänzerinnen ist einer der wichtigsten Gründe, nach Kairo zu fahren, natürlich der Erwerb eines (oder noch besser mehrerer) Tanzkostüme. Weil ich weiss, was ich Euch schuldig bin, habe ich natürlich möglichst viele Adressen abgeklappert, gestöbert und auch ab und zu etwas gekauft.

Mahmoud Abd El Ghaffar

Was wäre ein Kairo-Shopping ohne Besuch in diesem Laden? Tanzzubehör auf VIER Stockwerken!!! Was will man mehr?
Die Auswahl ist dem entsprechend gross. Das führt aber dazu, dass an manchen Ständern auch Ladenhüter vor sich her verstauben. Es ist auch nicht alles neustes Design. Ein Kleid, das ich vor 6 Jahren hier gekauft habe, gibt es auch heute noch in verschiedenen Farben zu kaufen. Wer ein Unikat will, muss entweder sehr gut suchen oder in einen anderen Laden gehen.

Hingegen seid Ihr hier richtig, für Folklore-Kostüme, vor allem, wenn Ihr eine ganze Gruppe einkleiden müsst. Und Hüfttücher! Ganze Wagenladungen voll!

Ausserdem Schmuck, Tanzschläppchen in allen Farben, Tamburine, Zimbeln in div. Grössen, Perlfransen etc. etc. Diese Fotos hier stammen alle von einer einzigen Etage, auf den andern drei gibt es noch mehr Ware.

 

So kam es dann, dass ich diesen Laden sehr schwer bepackt wieder verlassen habe (ich brauchte sogar mehrere Anläufe).

Wer viel einkauft, bekommt einen kleinen Rabatt, aber gross handeln lässt Mahmoud nicht mit sich. Dafür kann man hier auch mal mit Kreditkarte zahlen.

Interview mit Mahmoud Abd El Ghaffar

Mustafa Afifi

Wir bleiben im Khan El Khalili und schauen bei Mustafa rein. Wie bei den meisten Kostümhändlern muss man auch bei ihm die Ware im Laden unten ignorieren und erst mal die Treppe hoch, um die wahren Schätze zu finden.
Hier gibt es schöne Kostüme in eigenem Design zu guten Preisen. Er hat mir mein Kostüm sogar ins Hotel geliefert, weil ich grad im Moment nicht genug Geld dabei hatte, um alles zu bezahlen.

Yasser

Kommen wir zu einem meiner persönlichen Favoriten! Im 1. Stock von Yassers Laden finden sich wahre Prachtsstücke von Kostümen! Zum Teil sehr extravagante Stücke, die mal mehr, mal weniger Haut (oder Netzstoff) zeigen. Hier hätte ich noch viel mehr kaufen können...

Yasser ist von einer unaufdringlichen Freundlichkeit und holt laufend neue Kostbarkeiten aus den Gestellen. Er sagt, er könne Kostüme in jedem gewünschten Stil (Abla, Amira, Ghaffar...) liefern. Natürlich gibt es auch einfachere Modelle. Die Kleider sind jedoch durchaus nicht zu teuer. Hingehen!

Interview mit Yasser

 

 

Khan El Kahlili

Im ganzen Basar gibt es Dutzende von Anbietern von Tanzkostümen. Das meiste ist für eine auftretende Tänzerin unbrauchbar und eher als Souvenir (anstatt NOCH ein Papyrus) gedacht. Vor allem in der Umgebung des Cafés El Fishawi (hinsetzen, Karkade trinken, Leute kucken!) haben sich diese Händler angesiedelt.

Die Gleichung ist relativ einfach: Billiger Preis = "billiges" Kostüm. Vor allem die Röcke sind meist sehr zweifelhaft (zu kurz, zu durchsichtig). Und glaubt keinem, der sagt, dieses Modell gebe es nur bei ihm! Im Zweifelsfalle könnt Ihr ja immer noch zurückkommen. Das Modell rechts unten gibt es in fast jedem Laden für ca. 50 Franken zu haben - je nach dem, wie Ihr den Preis runterhandelt. Allerdings solltet Ihr Euch auch überlegen, ob Ihr es unterstützt, dass jemand dafür viele Stunden für einen Hungerlohn gearbeitet hat...

Amira El Kattan - Pharaonics of Egypt

In einer ganz anderen Ecke Kairos wohnt und arbeitet Amira, der neue Star am Designer-Himmel. Leider war sie grad für ein paar Tage verreist, als ich vorbeischaun wollte. Ich hatte aber schon viele Kostüme von ihr gesehen, sie sind wirklich sehr schön und haben einen unverkennbaren Stil.

Hier könnt Ihr Kostüme von der Stange kaufen oder anfertigen lassen.

Madame Abla Atelier

Ich hatte das Glück, die legendäre Mme Abla noch kennenzulernen bevor sie im Dezember 2006 verstarb. Ihre Familie führt das Geschäft weiter.

Bei meinem Besuch waren nicht viele Kostüme ausgestellt. Die Idee ist eher, dass man sich ein Kostüm auf Mass schneidern lässt. Das hat den Vorteil, dass man sich Modell, Farbe und Grösse genau aussuchen kann. Zwei Tage später sollte man für eine Anprobe vorbeigehen.

abla

Madame Hekmet

Nur ein paar Hausnummern nebenan ist Cousine Hekmet zu Hause. Hier kann man auch Kostüme von der Stange kaufen.

Es gibt eine gute Auswahl an Farben und Modellen. Natürlich kann man auch hier auf Bestellung schneidern lassen.

Ahmed Diaa El Din

Jetzt geht's an die berühmte Mohammed Ali-Strasse. Zwischen den vielen Läden, in denen abwechslungsweise Instrumente- und Möbelbauer ihre Waren präsentieren, liegt etwas eingeklemmt auch ein Kostümladen. Ahmed arbeitet vor allem auf Bestellung (ca. 5 Tage) und hat wenige fertige Kostüme im Laden. Hier kommt ein massgeschneidertes Kostüm etwas günstiger als bei den bekannteren Namen.

 

Zubehör

Was kann man sonst noch so alles kaufen? Nun, manchen Kostüme sehen mit Schuhen noch besser aus. Dann aber bitte gleich solche Glitzer-Pumps, wie man sie hier in Kairo findet! Mein Lieblingsgeschäft is Abdo Saleh, von dem es mehrere Filialen gibt. Dort bekommt man Glitzerschuhe in allen möglichen Farben. Und auch sonst viele elegante Modelle.

 

 

Instrument

...gefällig? Natürlich auf der Mohammed Ali-Strasse!

Hier habe ich mir ein gutes Riq (Tamburin) gekauft. Zum Tanzen und zur Dekoration reichen die Tamburine aus dem Basar, aber für den Einsatz als Musikinstrument darf es schon etwas Besseres sein.

 

Tanzunterricht

Wenn wir grad schon da sind, warum nicht die Gelegenheit nutzen, mit einer Star-Tänzerin Unterricht zu nehmen? Natürlich könnt Ihr zu Raqia Hassan (früh genug anmelden!). Ich habe mich für Yasmina entschieden, eine Engländerin, die schon seit Jahren in Kairo auftritt. Bei Ihr habe ich einige sehr interessante neue Impulse erhalten.

 

Festivals

In den letzten Jahren sind die verschiedensten Festivals in Kairo aus dem Boden geschossen wie die Pilze, das bekannteste davon heisst "Ahlan wa Sahlan". Ich werde dazu auch Links in der Adressliste zusammentragen. Ich bin nie selber an eines dieser Festivals gegangen. In meiner sehr persönlichen Meinung lohnt es sich nicht, viel Geld auszugeben, um sich in Workshops mit bis zu 100 Personen wiederzufinden, wo man die berühmten LehrerInnen kaum sieht. Ausserdem sind die Kostüme oft überteuert. Ich ziehe es vor, allein oder in kleinen Gruppen zu reisen, um einen persönlicheren Service zu bekommen.

 

Essen

Muss ja ab und zu auch sein, nicht? Man kann in Kairo für 50 Rappen oder für 50 Franken satt werden. Die teureren Varianten siehe weiter unten...

Die ägyptische Spezialität Kushari erinnert ein wenig an einen "Wochenrückblick" - die Mischung aus Reis, kurzen Maccaroni, Linsen, gerösteten Zwiebeln und Sauce wird aber frisch gemacht. Z.B. bei den diversen Filialen von El Omda. Schmeckt gut, macht wirklich satt (kleine Portion verlangen!) und kostet fast nix.

Für gute ägyptische Küche: Rest. Felfela. Gibt es an der Hoda Shaarawy St. (Nähe Talaat Harb) und an der Corniche in Maadi, dort Open-Air direkt am Nil. Das Restaurant ist kein Geheimtipp - es steht in den Reiseführern drin. Das aber mit gutem Grund! Hier haben wir viele feine Sachen gegessen.

Was ich fast am meisten vermisse, seit ich wieder zurück bin: Die Saft-Stände! So ein Glas Erdbeersaft ist einfach paradiesisch! Eine Freundin von mir hat ihn sich mal in Liter-Kanister abfüllen lassen und mit nach Hause genommen...

 

Tanzshows

So, den ganzen Tag waren wir auf den Beinen... Es ist Zeit, sich zurückzulehnen und zuzuschauen, wie andere arbeiten! Ich habe zwei Tanzshows besucht. Die gute Nachricht: Man braucht nicht bis morgens um 4 zu warten, um eine gute Tänzerin zu sehen!

Ich habe die Shows im Sheraton Hotel gesehen und auf dem Nile Maxim Boot, das zum Hotel Le Meridien gehört.

Randa Kamal

 

Doch noch Kultur?

Na, wenns denn unbedingt sein muss... Schaut nochmal da oben auf das Bild von mir vor dem Musikaliengeschäft. Die Frau an meiner Seite ist Hoda Helmy. Sie ist dipl. Fremdenführerin, hat Ägyptologie studiert und kann ausgezeichnet Deutsch. Ausserdem ist sie seeeehr stolz auf die Bauwerke ihrer Vorfahren!

Mit ihr an der Seite durch's ägyptische Museum oder um die Pyramiden zu schleichen, ist äusserst interessant. Als Gegenleistung habe ich sie in die diversen Kostüm-Läden geschleppt. Die kennt sie jetzt also auch :-) Und sie kann gut Preise runterhandeln!

Wenn Ihr also auf eigene Faust nach Kairo fliegt aber doch ab und zu etwas professionelle Führung möchtet, fragt bei Ihr an. Und bringt ihr Schweizer Schokolade mit!

 

Adressen und Wegbeschreibungen

Hier sind die Adressen und Wegbeschreibungen, damit Ihr Euer Geld mit vollen Händen ausgeben könnt!

Diese Seite wird momentan stark überarbeitet - wegen meiner internationalen Leserschaft ist die neuste Version jene in Englisch. Sobald ich dort fertig bin, wird hier auch alles angepasst.

Tanzkostüme

Bei den meisten Händlern und Schneiderinnen kann man den Preis noch etwas runterjammern, aber dramatische Rabatte liegen nicht drin. Ich habe überall bar bezahlt mit ägyptischen Pfund oder schweizer Franken. Kreditkarten werden nur in wenigen Läden genommen. Kairo hat aber diverse Bancomaten! :-)

Bei den Adressen ausserhalb des Khan El Khalili ist es u.U. besser, erst anzurufen. Sonst steht Ihr wie ich vor verschlossener Türe. Oder ihr kommt zur gleichen Zeit wie eine grosse Gruppe an. Wenn Ihr Euch ein Kostüm schneidern lassen wollt, geht möglichst am Anfang Eures Aufenthaltes hin und setzt den Abgabetermin nicht zu knapp vor der Abreise an.

Eigentlich alle dieser AnbieterInnen haben mir auch angeboten, schriftliche Bestellungen (per Fax) entgegenzunehmen und zu verschicken. Die Vorwahl für Ägypten ist 00202.

Die meisten Adressen habe ich übrigens recht gut gefunden. Ich schreibe dies meiner fein ausgebildeten Tänzerinnen-Nase zu, die Pailletten schon im Umkreis von 500 Meter riecht :-) Ansonsten ungeniert Leute nach der Strasse fragen, die Ägypter sind ja für ihre Freundlichkeit bekannt. Oft muss man aber erst in ein Treppenhaus oder einen Nebeneingang, um die richtigen Türen zu finden.

Mahmoud Abd El Ghaffar
"Al Wikalah"
73 Gawfar El Qayid St., Khan El Khalili
Tel. 589 7443 Fax 390 0357

Vom Taxi wird man meist auf der Al Azhar St. am Ende der Hochstrasse abgesetzt. Dort über die grüne Fussgänger-Überführung, in die Richtung, aus der man gekommen ist, ca. 50 m gehen, dann rechts in den Basar rein. Bis zur Kreuzung, dann nochmal rechts. Schon bald findet Ihr auf der rechten Seite einen Laden mit Tanzkostümen in der Auslage. Das ist aber NICHT Mahmoud! Stattdessen geht Ihr die düstere kleine Gasse rein, da ist das Geschäft angeschrieben. Dann einfach die Treppe hoch. Viel Zeit einplanen, es sind 4 Etagen!!!

Schräg gegenüber gibt es übrigens ein Geschäft, das auch unter den Namen M. Abd El Ghaffar läuft. Dort kann man Perlen und Pailletten sackweise einkaufen.

ghaffar

Mustafa Afifi
124 El Azhar St., Khan El Khalili
Tel. 593 0739 Fax 593 0543

Nach der Fussgänger-Überführung weiter in Fahrtrichtung gehen. Das Geschäft ist nicht direkt an der Strasse, sondern in einer kurzen Gasse nach links. Dann deutlich angeschrieben. Nach den "guten" Kostümen fragen, dann werdet Ihr durch's Treppenhaus nebenan in den 2. Stock geführt.

afifi

Yasser
2 Sekket, Khan El Kahlili
Tel./Fax 786 5966
yasserbelly@hotmail.com

Die Strasse, an der M. A. Ghaffar liegt, weitergehen. Fast beim Platz vorne auf der linken Seite ein Geschäft "Oriental Dresses". Hier die Gasse rein und gleich nochmal links.

yasser

Diverse Geschäfte im Khan el Kahlili

Eigentlich braucht man sich nur durch die Gassen treiben zu lassen, vor allem um das Café El Fishawi herum, dort finden sich sehr viele Läden, die u.a. auch Tanzzubehör anbieten. Hier zwei Beispiele:

Grandsons Hag/Yassien Agaty - Ahmed + Magdy
10 Khan el Khalili St.
günstige Hüfttücher, brauchbare Kostüme mit reich verzierten Röcken, fertigt auch auf Bestellung

Bazzar Elhelw
Gleich neben El Fishawi
Div. Qualitäten, günstig

Sahar Okasha
Manial El Rod, 41 A El Akhshed street
Tel. 231 382 48 / Mobil 680 004 00
www.facebook.com/saharokasha.fashion

Das Atelier liegt in einer kleinen Wohnstrasse, die quer zu einer Hauptverkehrsstrasse liegt, die den Stadtteil Gizeh mit der Innenstadt verbinden. Man fährt von gizeh aus über einen Nilarm, sieht auf der linken Seite einen "Pizza Hut", dort muss man rechts in die El Aksheet Street. Nach etwa 50 m kommt links ein Fitnessstudio, der Eingang danach führt zu "Madam Sahar".

Amira El Kattan
Pharaonics of Egypt
27 Basra St. (Erdgeschoss)
Mohandessin
Tel./Fax 349 0322
www.pharaonixofegypt.com

Die Basra Strasse liegt in der Nähe der Gamaet el Dewal el Arabeya Strasse (Siehe Schuhgeschäfte). Da sie eine kleine Wohnstrasse ist, kennt sie der Taxifahrer wohl kaum. Am besten erst mal nach Mohandessin, Schuhe kaufen :-) Dann Richtung stadtauswärts gehen und nach der Iraq Strasse fragen (oder hinfahren lassen). Die Basra ist eine Querstrasse dazu (fast am Ende der Iraq St., Richtung stadtauswärts). Die Nr. 27 ist gut angeschrieben. Amira ist scheints durch eine Türe seitlich am Gebäude zu errichen.
Unbedingt vorher anrufen! Amira spricht Englisch und andere Sprachen.

Ahmed Diaa El Dine
117 Mohammed Ali St.
Tel. Mobil 012 310 6196
Fax 391 2006

Relativ einfach zu finden, die Mohammed Ali Strasse kennt jedes Kind in Kairo. Einfach den Hausnummern nach, der Eingang ist in einer Nische neben einer Möbelschreinerei, aber die beleuchtete Tafel ist nicht zu übersehen. Auch das Treppenhaus ist gut ausgeschildert.

An der gleichen Strasse soll es auch noch 2 - 3 andere Kostümschneider geben. Zu denen müsstet Ihr Euch dann halt durchfragen.

Madame Hekmet
5 El Emary St. (Erdgeschoss)
Bab el Khalk
Tel. 390 6209
Fax 360 16 14

Zum Museum für Islamische Kunst am Bab el Khalk Platz fahren. Von dort führt die Port Said Strasse nach Süden. In der Mitte zwischen den Fahrspuren steht eine kleine Moschee. Auf der linken Strassenseite runtergehen, schon bald nach der Moschee ist an der Ecke das Strassenschild "El Emary St." zu sehen und man sieht auch gleich an die Hausnummer 5.

Ins Treppenhaus rein, an der Türe hängt ein Namensschild, dort läuten.

Madame Nusa (Ex. Madame Abla)
11 El Emary St. (1. Stock links)
Bab el Khalk
Tel. 390 43 24
Mobil-Tel. 012 210 4297
Fax 302 42 69

Madame Nusa führt das Geschäft Ihrer verstorbenen Tante weiter. Wie mir berichtet wird, stellt auch sie sehr schöne, hochwertige Kostüme her.

Hussein Ramadan
11 El Emary St.
Bab el Khalk
hramadan90@hotmail.com

Madame Ablas Neffe und im gleichen Gebäude wie sie, ist Spezialist für Hüfttücher. Er nimmt auch Bestellungen via E-Mail an.

Diese Links habe ich bekommen aber nicht ausgetestet:
www.yadawee.com
horusandisis.com

www.oriental-dancer.com
www.hallahmoustafa.com

www.emanzaki.com
www.safticraft.com
www.oriental-dancer.com

Lehrerinnen

Yasmina
www.yasminaofcairo.com
Sagt Ihr einen schönen Gruss von mir!

Raqia Hassan
www.raqiahassan.net

Tel.& Fax 748 2338
Tel. Mobil 012 329 2386
DIE Tanzlehrerin in Kairo überhaupt! Bei Ihr war ich in der Schweiz schon in Workshops. Sehr zu empfehlen! Die Einzelstunde kostet um die £150.

Diverse: www.orientaldancer.net - outiofcairo.com

 

Tanzfestivals

Nile Group
Ahlan Wa Sahlan
Sphinx Festival
Raqs of course

 

Schuhgeschäfte

Z.B. an der Gamaet el Dewal el Arabeya Strasse, eine Hauptstrasse in Mohandessin, wo es auch diverse Kleiderläden gibt. Abdo Saleh, ein Geschäft mit diversen schönen Modellen hat dort eine Filiale. Eine weitere liegt an der Kaser el Nil Strasse. Dort und in der Talaat Harb Strasse gleich daneben wimmelt es nur so von Schuhgeschäften!

Instrumente

Souvenir-Qualität gibt es im Khan El Khalili zu Hauf.
Für professionelle Instrumente: Die Mohammed Ali Strasse abklappern. Erst alles zeigen lassen, dann entscheiden, die Auswahl ist gross!

Tanzshows

Sheraton Qahira (in Dokki)
Rest. Casablanca im 26. Stock
Jeden Abend Show mit Tänzerin, Sängerin, Musikern (im Februar 2002: Soraya)

Nile Maxim (Boot, gehört zu Hotel Le Meridien)
Reservationen über Tel. 739 4608
Show jeden Abend 2x, Boot legt ab um 7.30 und 10:30 Uhr (ca. halbe Stunde vorher da sein).
Verschiedene Tänzerinnen, Ronda tanzt Di / Sa

Ausserdem bieten verschiedene andere Hotels Tänzerinnen an. Fragt z.B. an der Reception nach.

Fremdenführerin

Hoda Helmy
hodhod00@hotmail.com
Mobil-Tel. 012 223 22 72
Einen speziell lieben Gruss von mir ausrichten!

 

Weitere Berichte von Tänzerinnen, die in Kairo waren

www.raqs.co.nz/bes/
www.gildedserpent.com/articles24/zahraaegypt2003.htm

(Danke für eine Ergänzung an Salima)